Polizei will schärfere Überprüfung von Waffenscheinen

Die schwedische Polizei ist besorgt über steigende Zahlen von Schusswaffen in den Händen Unbefugter. Aus gemeinsamen Untersuchungen der Polizei und der Sozialbehörden geht hervor, dass in vielen Fällen die Waffenlizenz von psychisch erkrankten Privatpersonen nicht eingezogen wird. Das liegt meist daran, dass die behandelnden Ärzte ihrer Meldepflicht nicht nachkommen. Das entsprechende Gesetz wurde zum Monatsbeginn verschärft. Hintergrund ist die Häufung von Verbrechen mit Schusswaffen in den Händen geistig verwirrter Täter.    

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".