Benzinpreis gestiegen

Der schwedische Benzinpreis hat eine neue Höchstmarke erreicht. Schwedische Autorfahrer müssen seit heute 10 Öre mehr pro Liter bezahlen, umgerechnet etwa 1,36 Euro. Der Benzinpreisanstieg folge der Entwicklung des Rohölpreises auf dem internationalen Markt, sagte eine Pressesprecherin des Energielieferanten Statoil. Zudem machten die Auseinandersetzung mit dem Iran um seine Atompolitik sowie die Tests von Atomraketen in Nordkorea den Energiemarkt instabil.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".