Ryanair plant Streichund von Routen nach Grossbritannien

Die irische Billigfluglinie Ryanair streicht zum Winterflugplan 21 Flugverbindungen von Schweden nach Grossbritannien. Das Unternehmen stellt ab dem 28. Oktober sämtliche Flüge vom Flughafen Västerås ein und verringert sein Angebot in Göteborg und in Sturup in Südschweden. Durch die Massnahmen werden 350 Mitarbeiter in Schweden ihre Stellen verlieren, schätzen Vertreter der Tourismusbranche. Der Einnahmeverlust durch ausbleibende Steuern und weniger Touristen wird auf umgerechnet etwa 37,6 Millionen Euro pro Jahr geschätzt. Hintergrund der Entscheidung ist die von der Regierung geplante Flugsteuer, die die Kosten pro Flugschein um mehr als 10 Euro (94 SEK) erhöhen wird. Ihre Rechtmässigkeit wird derzeit von der EU-Kommission überprüft.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".