Staat investiert in Automobilentwicklung

Mit Steuereinnahmen von umgerechnet 33 Millionen Euro will die schwedische Regierung die Automobilbranche unterstützen. Das geht aus einem Bericht der Tageszeitung „Svenska Dagbladet“ hervor. Demnach soll das Geld für die Entwicklung neuer umweltfreundlicher Motoren eingesetzt werden. Die Unternehmen signalisierten ihrerseits die Bereitschaft den gleichen Betrag zu investieren.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".