Schweden übt scharfe Kritik an Israel

Der schwedische Aussenminister Jan Eliasson hat Israel für die Raketenangriffe auf Libanon harsch kritisiert. Zwar bezeichnet er die Attacke und Entführung der Soldaten durch die Hizbollah als klaren Verstoss gegen das Völkerrecht. Dennoch stehe die Isolierung Beiruts und die Erklärung des gesamten libanesischen Volkes zum Feind Israels in keinem Verhältnis zu den vorangegangenen Attacken, so Eliasson. Israel habe eine Grenze überschritten und er wolle das Land nun vor den Konsequenzen ihres Handelns warnen. Schweden teilt damit die Einstellung der Europäischen Union und stellt sich gegen die pro-israelische Haltung der USA.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".