Kosten sparen

Volvo plant weiteren Personalabbau

Der Autohersteller Volvo hat vor, zum Herbst weitere 1.000 Stellen zu streichen. Betroffen seien vor allem Mitarbeiter der schwedischen Produktionsstätten, teilte der Konzernsprecher Olle Axelsson mit. Damit folgt der Konzern dem Trend des vergangenen Jahres. 2005 waren bereits 1.500 Mitarbeiter entlassen worden. Als Grund für die Massenentlassung nannte das Unternehmen Kosteneinsparungen.