Trockenheit - Bauern wollen Brachflächen abernten

Die lange Trockenheit vor allem in Südschweden führt zu Schwierigkeiten für die Landwirtschaft. Landwirte in Småland und auf Öland wollen auch brachliegende, subventionierte Felder abernten, um genügend Viehfutter für den Winter einzufahren. Bei der befürchteten Futterknappheit könnten sonst Notschlachtungen erforderlich werden. Die schwedische Landwirtschaftsbehörde hat bereits einen entsprechenden Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung an die EU-Kommission nach Brüssel geschickt. Eine Entscheidung wird für Ende nächster Woche erwartet.