Streit um schwedische Badegewässer

Zwischen Schweden und der Europäischen Kommission gibt es Streit um die Reinheit der schwedischen Badegewässer. Schweden hatte in den letzten Jahren mehr als 500 Badeplätze von der EU-Liste gestrichen. Begründung: Die genannten Bäder hätten nur wenige Besucher und müssten deshalb nicht erfasst werden. Die Brüsseler Kommission bezweifelt diese Angaben. Sie vermutet, dass die Regierung in Stockholm mangelnde Wasserqualität vieler Bäder verschleiern will und verlangt nun entsprechende Untersuchungen.