Akademiker schwer vermittelbar

Ein rund 50 Millionen teures Projekt der schwedischen Regierung zur Vermittlung arbeitsloser Akademiker hat sich als Flop erwiesen. Nur 6 von insgesamt 8000 Arbeitssuchenden fanden im Laufe dieses Jahres mithilfe des Projektes eine Beschäftigung. Ziel der auf insgesamt zwei Jahre angelegten Aktion ist es, arbeitslose Akademiker durch eine enge Zusammenarbeit von staatlichen und privaten Arbeitsagenturen an kleine und mittlere Unternehmen zu vermitteln. Diese Zusammenarbeit scheitert bislang jedoch an Formalitäten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".