Niedrigere Altersgrenze bei Fingerabdrücken

Asylsuchende Kinder sollen künftig schon ab dem Alter von sechs Jahren ihre Fingerabdrücke abgeben. Eine entsprechende Gesetzesänderung unterstützen Schweden sowie einige andere EU-Länder. Zurzeit liegt die Altergrenze bei 14 Jahren. Der Chef der zuständigen EU-Behörde, der Schwede Bengt Hellström, befürwortet ebenfalls eine geringere Altersgrenze, um Kinder vor Missbrauch des Asylrechts zu schützen. Daten wie Fingerabdrücke von Asylsuchenden werden in einem zentralen Register gespeichert und können von allen EU-Ländern abgefragt werden. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass Personen in mehreren Ländern Asylanträge stellen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista