BSP steigt, Minister zufrieden

Schwedens Wirtschaft ist weiter im Aufwind. Nach Angaben des Statistischen Zentralbüros stieg das Bruttosozialprodukt – also alle produzierten Waren und Dienstleistungen des Landes - im zweiten Quartal des Jahres um 5,5 Prozent. Der Zuwachs fiel damit deutlich höher aus als erwartet. Dies ist der höchste Zuwachs seit sechs Jahren. Analysten waren von einem Wachstum von 4,2 Prozent ausgegangen. Finanzminister Pär Nuder stellte fest, damit übertrumpfe Schweden den gesamten Euro-Raum.