Flüchtlinge in Darfur fordern internationale Hilfe (Archivbild)

190 Soldaten nach Sudan

Schweden wird sich möglicherweise an der UN-Schutztruppe für die sudanesische Provinz Darfur beteiligen. Das berichtet das Schwedische Fernsehen. Danach handelt es sich um 190 Soldaten, die gemeinsam mit einem Bataillon der norwegischen Streitkräfte für Ruhe in der Krisenprovinz sorgen sollen. Aktuell wird die Entsendung laut Fernsehbericht erst, wenn Schweden seinen UN-Friedenseinsatz in Liberia zum Jahresende abschliesst. Dann wäre ein Einsatz in Darfur finanzierbar.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".