Die drei Sprecherinnen von FI

FI wird keine bürgerliche Regierung unterstützen

Die Feministische Initiative (FI) wird eine mögliche bürgerliche Regierung nicht unterstützen. Dies gab Sprecherin Sofia Karlsson bekannt. Ursprünglich wollte sich FI nicht an einen politischen Block binden. Die Übereinkunft der bürgerlichen Allianz zur Familienpolitik mache jedoch eine Zusammenarbeit schwierig, so Karlsson. Meinungsumfragen sehen die FI jedoch deutlich unter der Vier-Prozent-Hürde.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".