MAN zuckert Scania-Angebot

Der deutsche Lastwagenhersteller MAN will Medienberichten zufolge sein Angebot für den schwedischen Konkurrenten Scania um 14 Prozent auf  11 Milliarden Euro erhöhen. Laut einem Bericht der Branchenzeitung „Automobilwoche“ wolle der MAN-Vorsitzende Håkan Samuelsson das Angebot auf 500 Kronen (55 Euro) pro Aktie verbessern. Das ursprüngliche Angebot liegt bei 440 Kronen. Einer der Haupteigentümer von Scania, die schwedische Investmentgesellschaft Investor, hatte zuvor das ursprüngliche Angebot wegen des zu geringen Preises abgelehnt. Ein weiterer Haupteigentümer, die deutsche Volkswagengruppe, hat offenbar angekündigt, daß 600 Kronen pro Aktie eine Zielgröße sei.