EU-Verfassung

Schweden ratifiziert nicht

Die neue bürgerliche Regierung Schwedens wird die Ratifizierung der EU-Verfassung nicht weiter vorantreiben. Dies erklärte der designierte konservative Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt am Rande eines Treffens mit den Vorsitzenden der Koalitionsparteien. Zuerst müsse man die weitere Entwicklung abwarten, sagte Reinfeldt und wies darauf hin, daß in zwei Ländern die neue Verfassung abgelehnt wurde. Bis die letzten Fragen ausgeräumt seien, werde Schweden abwarten, so Reinfeldt. Schweden hatte bereits unter den Sozialdemokraten den Ratifizierungsprozeß nach dem Nein in Frankreich und den Niederlanden auf Eis gelegt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".