Krawalle nach Fussball-Derby

Das Fußball-Derby zwischen den Stockholmer Vereinen Hammarby und AIK ist gestern Abend durch Ausschreitungen nach der Begegnung getrübt worden. Das Spiel endete mit 2-0. Im Anschluss lieferten sich etwa 300 Fans rund um das Råsunda-Stadion Strassenschlachten mit der Polizei. Mehrere Menschen wurden durch Steinwürfe verletzt in Krankenhäuser eingeliefert. Die Polizei nahm 24 Personen wegen schweren Aufruhrs vorläufig fest. Mehrere Fans wurden wegen Trunkenheit in Gewahrsam genommen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista