Ryanair plant Spanien-Flüge

Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair will künftig Flüge von Malmö und Göteborg nach Barcelona anbieten. Das Unternehmen rechnet dadurch mit einem jährlichen Zuwachs von 100 000 Reisenden. Mit den Expansionsplänen reagiere man auf die Ankündigung der künftigen bürgerlichen Regierungskoalition, die ursprünglich geplante Flugsteuer nun doch nicht einzuführen, sagte Wilhelm Hamilton, Chef von Ryanair Nordeuropa. Zuvor hatte Ryanair angekündigt, man werde den Flugverkehr nach Schweden einschränken, sollte die von den bisher regierenden Sozialdemokraten beschlossene Zusatzabgabe eingeführt werden. Die Flüge nach Västerås hatte das Unternehmen bis zum Jahresende komplett einstellen wollen.