Polizei darf verdeckt ermitteln

Zu Ermittlungszwecken darf die schwedische Polizei ab dem ersten Oktober gefälschte Identitäten nutzen. Die neue Regelung erlaubt es der Polizei, Personen unter falschem Namen in die Register verschiedener staatlicher Behörden eintragen zu lassen. Auf diese Weise soll die wahre Identität verdeckter Ermittler künftig besser geschützt werden. Von dem neuen Gesetz erhofft sich die Polizei, effektiver gegen das organisierte Verbrechen vorgehen zu können.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista