Reichsbank veräussert Goldreserven

Die schwedische Reichsbank hat angekündigt, einen Teil ihrer Goldreserven zu veräussern. Innerhalb eines Jahres wolle sich das Geldinstitut von zehn der insgesamt 160 Tonnen Gold trennen, berichtet der schwedische Rundfunk. Mit den Einahmen wolle man ausländische Wertpapiere erwerben und die Devisenreserven auffüllen.