Schwedens Samipolitik erneut kritisiert

Schweden ist von der internationalen Staatengemeinschaft erneut wegen seiner Politik gegenüber der samischen Minderheit kritisiert worden. Der Europarat moniert die Art und Wiese wie Schweden die Konvention für Minderheitensprachen erfüllt. Vor allem in den Bereichen Schule und Behörden entspreche das Land nicht den Anforderungen der Konvention. Von Seiten der samischen Minderheit wurde die Regierung jetzt aufgefordert, mehr Geld für entsprechende Projekte zu bewilligen. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Menschrechtsrat der Vereinten Nationen die Minderheitspolitik Schwedens gegenüber den Sami bemängelt.