Immobilienpreise sinken

Erstmals seit mehreren Jahren gehen die Immobilienpreise im Grossraum Stockholm zurück. Das geht aus Berechnungen des Maklerverbandes hervor. Demzufolge kostet eine Eigentumswohnung im Schnitt umgerechnet 115.000 Euro. Für ein Einfamilienhaus werden durchschnittlich 175.000 Euro gezahlt. Damit ist nach Ansicht des Maklerverbandes eine Trendwende erreicht. Grund für die fallenden Immobilienpreise seien die bislang fünf Leitzinserhöhungen durch die Schwedische Reichsbank in diesem Jahr. Der Immobilienmarkt Stockholms gilt als richtungsweisend für den Rest des Landes.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".