Nordischer Filmpreis für „Zozo“

Der Nordische Filmpreis geht in diesem Jahr an den schwedischen Streifen „Zozo“. Das teilte die Jury des Nordischen Rates am Vormittag in Stockholm mit. „Zozo“ erzählt die Geschichte eines libanesischen Jungen, der von seiner Familie getrennt wird und in Schweden sein Glück sucht. Regisseur und Drehbuchautor Josef Fares wird sich die Preissumme von umgerechnet 45.000 Euro mit der Produzentin des Films, Anna Anthony, teilen. Neben Nordeuropa wurde „Zozo“ auch in deutschen Kinos gezeigt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista