Radio Schweden

24 min

Themen am Dienstag, 5. Februar 2008

Ausbildung unter Kontrolle
Bildungs- und Forschungsminister Lars Leijonborg will die Ausbildung islamischer Geistlicher staatlich fördern. Es sei nur gerecht, wenn der Staat die Ausbildung von Imamen genauso finanziell unterstütze wie die von Priestern. Aber Leijonborg verspricht sich noch mehr Nutzen, denn eine staatlich kontrollierte Schulung von Imamen könne auch einer Radikalisierung des Islam entgegenwirken.
Liv Heidbüchel

HIV auf dem Vormarsch
Das Institut für Infektionskrankheiten schlägt Alarm: Die Zahl der neu mit dem HIV-Virus infizierten Menschen in Schweden hat im vergangenen Jahr beträchtlich zugenommen. Über 500 sollen es sein, die sich 2007 neu mit HIV angesteckt haben. Besonders unter homo- und bisexuellen Männern breite sich das Virus wieder aus. Für manche ist die Entwicklung eine Folge von Nachlässigkeit bei Präventionsmaßnahmen.
Clarissa Blomqvist

Frauen auf die Chefsessel
Schwedens Wirtschaft steht vor einer Pensionierungswelle. Viele Chefs kleinerer und mittlerer Unternehmen setzen sich in den kommenden Jahren zur Ruhe. Damit die Unternehmen erhalten bleiben, ist jetzt offenbar der weibliche Teil der Bevölkerung gefragt. Die Behörde für wirtschaftliche Entwicklung in Schweden will Frauen dazu bewegen, Firmen zu übernehmen, statt ein eigenes Unternehmen zu gründen.
Liv Heidbüchel

Leckerei am fetten Dienstag
Es gibt Tage, die verbinden die Schweden vor allem mit Leckereien. Der „fette Dienstag“ (fettisdagen) ist so ein Tag. Bevor die Fastenzeit beginnt, lässt sich das ganze Land noch einmal etwas richtig Schweres schmecken. Dann kommen die „semlor“ auf den Tisch, ein Hefeteig-Gebäck mit richtig viel Marzipan und Sahne.
Thomas Fenske

Änderungen vorbehalten

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".