• Verbrechensprävention
    Jugendliche dürfen Feuerwehrmann spielen

    Immer wieder werden Feuerwehr und Rettungswagen in Problemvierteln von randalierenden Jugendlichen angegriffen. In Malmö lässt die Feuerwehr seit einiger Zeit 14-jährige Störenfriede mit anpacken. Eine Methode, die sich auszahlt.

  • Neuer Trend
    Angebote von Arbeitgebern und Gewerkschaften

    Immer mehr Menschen lassen sich über die staatliche Gesundheitsvorsorge hinaus privat versichern.

  • Schulalltag
    Vor allem Jungen betroffen

    Gemobbte Schüler schreiten immer häufiger zur Anzeige. Im vergangenen Jahr gingen bei der überregionalen Schulinspektion mehr als 4.000 Anzeigen ein, ein deutlicher Anstieg im Vergleich zum Vorjahr.

  • Arbeitsmarkt
    Generell hohe Arbeitslosenquote

    Einwanderer haben es auf Malmös Arbeitsmarkt am schwersten. Von den Personen, die 2004 als Flüchtlinge nach Malmö gekommen waren, hatte zehn Jahre später nur gut ein Drittel einen Job.

  • Man tafsar. Foto: Sveriges Radio
    Gewalt gegen Frauen
    „Setz Dich doch woanders hin"

    In der schwedischen Psychiatrie herrschen gravierende Mängel bei der Betreuung der Patienten. Immer wieder kommt es zu sexuellen Übergriffen auf junge Frauen. Das Personal weiß offenbar nicht, was dann zu tun ist.

  • Zeitungsbericht
    Kinder landen oft in kriminellem Milieu

    Mehrere schwedische Kommunen beachten nicht die Regeln bei der Auswahl von Betreuungsfamilien.

  • Privathaushalte
    "Man kämpft sich so durch"

    Wer einmal in der Schuldenfalle steckt, kommt nur schwerlich aus ihr heraus. Dies belegen Zahlen der Gerichtsvollzugsbehörde. Demnach wächst der Schuldenberg stärker als die Zahl der Verschuldeten.

  • Sexuelle Belästigung
    Mehr Anzeigen als sonst

    Nach vermehrten Klagen und Anzeigen wegen sexueller Belästigung in den Whirlpools hat sich Stockholms größtes Schwimmbad zu einer Aufteilung in Frauen- und Männer-Pools entschieden. Auch andere Schwimmhallen in Stockholm melden Probleme mit Übergriffen auf Frauen.

  • Polizistin Nina Gual setzt sich für nüchterne Weihnachten in Schweden ein (Foto: Daniel Gual/privat)
    Kinderschutz
    Bevor Alkoholgewohnheiten außer Kontrolle geraten

    An Mittsommer und in der Weihnachtszeit trinken die Schweden so viel Alkohol wie zu keinem anderen Zeitpunkt im Jahr. Doch gerade Kinder können von der Trinkerei an den Feiertagen in Mitleidenschaft gezogen werden. Darauf macht die Kampagne „Vit Jul“ – „Weiße Weihnachten“ - aufmerksam.

  • Civil Right Defenders
    Kommunen berufen sich auf Gesetzgebung

    Bedürftige Migranten aus EU-Ländern, die in Schweden betteln, werden häufig von den schwedischen Institutionen nicht ausreichend unterstützt.

  • Soziales
    Sozialamt will Qualitätsregeln für Kinderheime vorübergehend lockern

    Wo sollen die vielen allein angekommenen Flüchtlingskinder untergebracht werden? Das ist eine der großen Herausforderungen, denn in den dafür zuständigen speziellen Kinder- und Jugendheimen fehlt es nicht nur an Platz sondern auch an Personal.

  • Kerstin Erlandsson ordförande på Vårdförbundet har hört att sjuksköterskorna har bristande språkkunsskaper. Foto: P4 Dalarna
    Schutz von Müttern und Neugeborenen
    Projekt gegen hohe Wochenbettsterblichkeit

    Die Sterblichkeitsrate von Müttern und Säuglingen in Somalia gehört zu den höchsten der Welt. Finanziert von der Entwicklungshilfeorganisation Sida helfen nun schwedische Hebammen bei der Ausbildung von Hebammen in Somalia – per Videoschalte.

Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista